Stimme

Körperbeheimat(m)etes Singen - Dem Aushorchen des Körpers erwächst die Musik des Moments. Der Atem ist der Fluss: Er trägt, verbindet, bewegt, (be)rauscht ... Das Ohr ist das Ufer: Es stillt, lauscht, bezeugt …

Die Erforschung der Verbindung von Stimme und Körper führt zum persönlichen Ausdruck in der Improvisation.

In vielfältigen Spiel- und Gestaltungsformen nutzen wir die Gruppe, um uns tragen und herausfordern zu lassen. So öffnet sich Raum für Begegnung und Spielfreude, Verbundensein und Tiefe. Dadurch wächst das Vertrauen, der Mut und die Freude, sich in der klingenden Wahrheit des Moments zu zeigen.

Alle Stimmen sind willkommen!