Stimme

Körperbeheimat(m)etes Singen - Dem Aushorchen des Körpers erwächst die Musik des Moments. Der Atem ist der Fluss: Er trägt, verbindet, bewegt, (be)rauscht ... Das Ohr ist das Ufer: Es stillt, lauscht, bezeugt …

Meiner Stimmarbeit beginnt mit dem Erkunden des Körpers durch die Stimme. Das führt uns immer wieder von Neuem durch die menschliche Bewegungsentwicklung: vom Erleben der Schwerkraft im Liegen über die sich weiterentwickelnden Bewegungsabläufe zum Sitzen, zum Stehen, ins Gehen....
Dieses Erforschen führt zum persönlichen Ausdruck in der Improvisation.

In vielfältigen Spiel- und Gestaltungsformen nutzen wir die Gruppe, um uns tragen und herausfordern zu lassen. So öffnet sich Raum für Lebendiigkeit und Kraft, Begegnung und Spielfreude, Verbundensein und Tiefe. Dadurch wächst das Vertrauen, der Mut und die Freude, sich in der klingenden Wahrheit des Moments zu zeigen.

Alle Stimmen sind willkommen!

Meine Stimmarbeit ist tief geprägt und inspiriert von Lisa Sokolov's Embodied VoiceWork.
www.embodiedvoicework.com